Meine 5 Buchtipps für den Winter

09.12.2021
Kategorien: Azubi-Blog, Lifestyle

Hallo ihr Lieben,

sie ist da, die Winter- und Weihnachtszeit. Nachdem ich meine Abende an diesen kalten Tagen am liebsten mit einem guten Buch auf der Couch verbringe, habe ich euch wieder ein paar Buchtipps zusammengefasst.

Viel Spaß beim Lesen!

The Secret (Rhonda Byrne)
The Secret (Rhonda Byrne)

The Secret (Rhonda Byrne)

Jeder wünscht sich ein Leben voller Zufriedenheit, Glück und Erfüllung. Dem geht Rhonda Byrne auf die Spur und beschreibt in dem Buch, das übrigens auch verfilmt wurde, wie jeder Mensch sein Leben von selbst beeinflussen kann - mithilfe seiner Gedanken.
Mehr möchte ich nicht verraten, denn es lohnt sich absolut selbst rein zu lesen.

Saving Grace - Bis Dein Tod und scheidet (Psychothriller von B.A. Paris)

Es geht um ein augenscheinlich perfektes Ehepaar, Grace und Jack, das erst kürzlich geheiratet hat. Alles scheint wundervoll und harmonisch, doch so ist es zwischen den beiden nicht. Denn schnell merkt Grace, dass hinter Jack ein ganz anderer Mann steckt, der sie niemals alleine lässt und unter enormen Druck setzt.
Eine sehr spannende Geschichte, bei der man überhaupt nicht aufhören möchte zu lesen.

 

Was perfekt war (Roman von Colleen Hoover)

Hoover erzählt von einer außergewöhnlichen Liebesgeschichte, denn die zwei Protagonisten lernen sich unter problematischen Umständen kennen. Die beiden finden zueinander und führen jahrelang eine wunderschöne Beziehung, bis diese trotz ihrer starken Liebe zu zerbrechen droht.
Ein, wie ich finde, sehr gefühlvoller Roman, der auch sehr realitätsnah geschrieben ist und mit dem man nichts falsch machen kann.

Was perfekt war (Colleen Hoover)
Was perfekt war (Colleen Hoover)
Das Feld (Robert Seethaler)
Das Feld (Robert Seethaler)

Das Feld (Roman von Robert Seethaler)

In seinem Buch erzählt der Autor viele Geschichten aus einem kleinen Dorf über verschiedenste Menschenleben und wie diese zu Ende gegangen sind. Wie würdest du dein Leben beschreiben und was würdest du erzählen, wenn du einmal auf dein Leben zurückblickst? Eine interessante Frage, die jeder Mensch mit seinen ganz persönlichen Erinnerungen anders beantworten würde.

Die schönen Dinge siehst du nur, wenn du langsam gehst (Haemin Sunim)

Der Autor Sunim ist ein buddhistischer Mönch, der mit seinem Buch zum Nachdenken anregen möchte. Er geht auf verschiedene Themen ein, sei es Liebe, Zukunft, Leidenschaft oder Spiritualität, die er mit Gedichten und auch Weisheiten beschreibt und hierfür eine andere Sichtweise vermittelt. Bei diesem Buch lohnt es sich immer mal wieder rein zu schauen, da man es super zu verschiedenen Lebenslagen zur Hand nehmen kann.

Die schönen Dinge siehst du nur, wenn du langsam gehst (Haemin Sunim)
Die schönen Dinge siehst du nur, wenn du langsam gehst (Haemin Sunim)

Vielleicht fehlt dem ein oder anderen noch ein Weihnachtsgeschenk, da bietet sich ein gutes Buch auch ganz gut an. Falls ihr aber total planlos seid, dann schaut euch gern den Artikel von der lieben Nadine an, denn die hat ein paar gute Geschenkideen zusammengefasst.

Ich freue mich auf eure Kommentare und wünsche euch eine gemütliche Weihnachtszeit!

Eure Dona ☼

Weitere Artikel

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar


Pflichtfeld



Pflichtfeld


Mit dem Klick auf den Button Absenden bestätige ich, dass ich die Hinweise zum Datenschutz zur Kenntnis genommen habe und akzeptiere.