Sparkasse Allgäu ist "Förderprofi 2018"

04.04.2019
Kategorien: Rund um die Sparkasse
Autor: Sandra Geßner Avatar für Sandra Geßner

Liebe Leserinnen und Leser,

haben Sie gewusst, dass man bei manchen Finanzierungen vom Staat unterstützt wird? Das funktioniert mit sogenannten Förderdarlehen. Diese besonders zinsgünstigen Gelder werden von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) oder der LfA Förderbank Bayern zur Verfügung gestellt. Man beantragt sie ganz einfach bei seiner Hausbank, der Sparkasse Allgäu. Diese hat im vergangenen Jahr wieder besonders vielen Kunden solche Förderdarlehen vermittelt - und wurde dafür nun von der BayernLB als "Förderprofi 2018" ausgezeichnet.

Sieger in Gesamt Bayern

Die Sparkasse Allgäu erhielt die Auszeichnung für das stärkste Förderkreditgeschäft im Regierungsbezirk Schwaben und wurde zudem Sieger in Gesamt Bayern. Bereits zum dritten Mal in Folge wurde die Allgäuer Sparkasse nun mit dem „Förderprofi“ ausgezeichnet.

„Die Sparkasse Allgäu hat eindrucksvoll unter Beweis gestellt, wie wichtig es ihr ist, für ihre Kunden jeweils die optimale Finanzierung zu erarbeiten. Förderdarlehen bestmöglich zu nutzen, erfordert hohe Fachexpertise und Kundennähe der Fördermittelberater“, sagt Dr. Edgar Zoller, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der BayernLB und verantwortlich für das Sparkassengeschäft der Bank.

Übergabe des Preises "Förderprofi 2018"
Bei der Verleihung des „Förderprofi 2018“ (v.l.): Roland Reichert (Leiter Bereich Sparkassen & Verbund, BayernLB), Heribert Schwarz (stv. Vorstandsvorsitzender Sparkasse Allgäu), Albert Gruber (Leiter Abteilung Fördergeschäft, BayernLB) und Ulrich Reiser (Primärbetreuer, BayernLB)

Erfolgreiche Förderpartner Sparkassen und BayernLB

Mit einem Volumen-Anteil von 37,6 Prozent aller im Jahr 2018 in Bayern vergebenen Förderdarlehen bleiben die bayerischen Sparkassen gemeinsam mit der BayernLB Marktführer im Fördergeschäft. Damit lag die Sparkassen-Finanzgruppe wie schon in den Vorjahren vor den Genossenschaftsbanken und den Privatbanken. Dr. Zoller sieht diese starke Marktposition als Ergebnis der eng aufeinander abgestimmten Zusammenarbeit zwischen Sparkassen und BayernLB: „Die Nähe und Verbundenheit der Sparkassen zu ihren Kunden und unser fachliches Knowhow greifen hier sehr gut ineinander.“

Die BayernLB vergibt den „Förderprofi“ seit dem Jahr 2010. Mit den bayerischen Sparkassen arbeitet sie im Fördergeschäft als deren Zentralinstitut eng zusammen. Die Sparkassen reichen die zinsgünstigen Förderdarlehen als Hausbanken an Privat- und Gewerbekunden aus. Die BayernLB agiert im Hintergrund als Dienstleister für die Sparkassen, indem sie diese zu den vielfältigen Fördermöglichkeiten berät, bei der Antragsstellung unterstützt und die Mittel von den Förderbanken an die Sparkassen durchleitet.

Sie wollen auch finanzieren? Dann sprechen Sie mit Ihrem Sparkassen-Berater über die Möglichkeiten der Förderung und nutzen Sie die Hilfe vom Staat.

Viele Grüße

Sandra Gessner

Weitere Artikel

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar


Pflichtfeld



Pflichtfeld


Mit dem Klick auf den Button Absenden bestätige ich, dass ich die Hinweise zum Datenschutz zur Kenntnis genommen habe und akzeptiere.