Geballte Manpower im Bootcamp - Die Einführungstage

04.10.2018
Kategorien: Azubi-Blog, Ausbildung, Duales Studium
Autor: Johannes Prater Avatar für Johannes Prater

Manpower Sparkasse Allgäu
Die Manpower fliegt ein

Still gestanden und aufgepasst hier meldet sich Jojo ein Mitglied von Generation 3 mit seinem ersten Blog-Artikel.

Throwback Time: Wir schreiben den 03.09.2018 ein Jahr nach der Landung im Sparkassen Camp befinde ich mich nun wieder an selber Stelle. Dieses Mal allerdings als ausführende Kraft. Gemeinsam mit Master Chief Jochen Koroschetz und Chief Officer Andreas Lechleiter, begleiteten Kilian Stöckle und ich die neuen Rekruten an ihren ersten Tagen im neuen Territorium.

Ein Action Bound (digitale Schnitzeljagd) quer durch die Stadt mit Sparkassen Fragen, als willkommene Abwechslung zu den Belehrungen? Ein ganz privates Mittagessen mit unserem Vorstandsvorsitzenden Manfred Hegedüs? Eis, Kaffee und Kuchen einen ganzen Nachmittag lang während der Arbeitszeit? All dies und noch viel mehr erwartete 15 neue Auszubildende sowie eine duale Hochschulstudentin, an ihren ersten Tagen in der Sparkasse Allgäu.

Azubis Sparkasse Allgäu
Hier die Rekruten, damit ihr euch direkt ein Bild von ihnen machen könnt.
Ausbildung Sparkasse Allgäu mit Andreas Lechleiter
Aufpassen auf einem anderen Level

Am ersten Tag in Sonthofen drehte sich alles rund ums Kennenlernen zwischen Arbeitgeber und Auszubildenden. Zu Beginn war es für alle Beteiligten sehr aufregend, da es für viele der erste Schritt in einen neuen Lebensabschnitt war, oder man nach viel Urlaub wieder Verpflichtungen nachgehen musste. Die anfängliche Nervosität legte sich aber im Laufe des Vormittags, aufgrund der gegenseitigen Vorstellung durch Steckbriefe, sehr schnell. Wir haben den ein oder anderen interessanten Fact erfahren, zum Beispiel hüpft einer unserer neuer Kollegen regelmäßig aus dem Flugzeug.  

Ebenso die Darstellung der Sparkasse Allgäu, mit all ihren Filialen und Abteilungen, machte den Arbeitgeber für unsere Neulinge greifbarer. Kurz vor dem Mittagessen gesellte sich unser Vorstandsvorsitzender Manfred Hegedüs dazu, um über seine ersten Erfahrungen in der Sparkasse zu berichten. Bei einem kurzweiligen Mittagessen konnten wir ihm ganz private Fragen stellen und uns alle gegenseitig näher kennenlernen.

Zwischen Belehrungen und Bierdeckeln

Bierdeckel Metawand Azubis
Eskalation beim Bierdeckelspiel
Auszubildender Bankkaufmann Kilian
1 motivierter Kilian

Der zweite Tag stand ganz im Rahmen von Belehrungen. Da diese schnell mal ein wenig trocken werden können, lockerten wir den Tag mit einem ausgefallenen Bierdeckelspiel auf. Nach einem gemütlichen italienischen Mittagessen befassten sich unsere Neuen am Nachmittag rund um Knigge im Bankberuf und die ordnungsgemäße Kleidung einer Bankkauffrau sowie eines Bankkaufmanns.

Gäste, Eis und Fotos ?

Mindestens genauso spannend starteten wir in den dritten Tag. Heute bekamen wir Besuch von mehreren Kollegen. Startend mit Herr Mayr, der unsere Auszubildenden über Geldwäsche informierte. Danach kam Frau Gessner, die ein Fotoshooting mit unseren Neulingen durchführte. Zu guter Letzt stellte sich die Jugend- und Auszubildenden Vertretung vor. Damit die Azubis an diesem Tag noch mehr Kollegen kennenlernen, trafen sie bei Eis und kühlen Getränken, auf ihre Paten, die sie in ihrer ersten Zeit auf der Filiale begleiten werden.

Brave Azubis Sparkasse Allgäu
Ganz viele Brave
Mittagessen Azusbis Sparkasse Allgäu
So sieht ein gemütliches Mittagessen aus

Am vierten und letzten Tag stand nach zwei weiteren Belehrungen, die Einweisung in die Computersysteme einer modernen Bank an. Hier richtete sich jeder Auszubildende individuell Dinge, wie zum Beispiel seinen Kalender oder seine passende E-Mail Signatur ein. Nachmittags hatten die Neuen die Möglichkeit einmal in die Rolle des Ausbilders zu schlüpfen und fiktive Azubis zu bewerten. Ziel war es so unser Feedbacksystem kennenzulernen. Danach war es geschafft und die ersten vier Tage beim neuen Arbeitgeber waren überstanden.

Zum Schluss bleibt mir nichts anderes übrig, als allen unseren neuen Azubis weiterhin ganz viel Spaß und Erfolg zu wünschen, während ich an dieser Stelle mit einem lachenden und weinenden Auge, auf Wiedersehen sage.

Bei Fragen oder sonstigen Anregungen zu meinem ersten Artikel könnt ihr gerne einen Kommentar da lassen :)

Bis bald man hört und sieht sich bestimmt.

Euer Jojo aka JP aka Johannes Prater       

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar


Pflichtfeld



Pflichtfeld


Mit dem Klick auf den Button Absenden bestätige ich, dass ich die Hinweise zum Datenschutz zur Kenntnis genommen habe und akzeptiere.