Vorstand vs. Mitarbeiter beim Allgäu Triathlon

31.10.2019
Kategorien: Azubi-Blog, Sport
Autor: Michael Heinrich Avatar für Michael Heinrich

Hey ho Sportfans,

ich hatte die große Ehre unser Vorstandsmitglied Herrn Heribert Schwarz und eine Beraterkollegin Anna Hautmann, zu ihrer Teilnahme am 37. Allgäu Triathlon zu interviewen.

Allgäu Tirathlon
Von links: Heribert Schwarz, Anna Hautmann; Martin Wolf, Andreas Hirschle

Der Allgäu Triathlon ist dieses Jahr bereits in die 37. Runde gegangen und gewinnt jedes Jahr viele Sportbegeisterte - bestimmt auch ein paar unter euch – für sich. Großer Vorteil des Allgäu Triathlons ist, dass er hier aufgrund verschiedener Streckenführungen für jedermann geeignet ist, egal ob Profi oder Anfänger. Klickt euch am besten auf die Homepage des Triathlons, da erfahrt ihr die Details.

Schnacken wir nicht lang und legen am besten gleich mit dem Interview los:

Was genau ist der Triathlon und wie läuft das alles ab?

Heribert Schwarz

Der Allgäu Triathlon ist eine Mischung aus Schwimmen, Radfahren und Laufen.Hier gibt es den Kuhsteig, der inzwischen Kult ist. Der Kuhsteig ist ein knapp 300 Meter langer Anstieg, über den eigentlich das ganze Jahr über Kühe auf die Weiden getrieben werden. Es gibt viele Helfer, die beim Auf- und Abbauen helfen, aber auch während des Triathlons viel unterstützen. Neben den Helfern sind es auch die zahlreichen Zuschauer, die eine sensationelle Stimmung liefern und die Veranstaltung zu einem Highlight machen. Zudem ist die Sparkasse Allgäu Sponsor und unterstützt das Ganze auch.

Anna Hautmann

In der Früh werden die Wechselzonen (Die Zonen in denen die Triathleten den Wechsel von einer in die andere Sportart vollziehen) eingerichtet und danach schwimmen wir uns ein. Im Anschluss starten alle Teilnehmer im Massenstart mit dem Schwimmen und dann ab zum Radeln. Zu guter Letzt wird gelaufen und das ist auf verschiedenen Strecken von 5 bis 20km möglich.

Was hat Sie/dich dazu bewegt am Triathlon teilzunehmen? 

Heribert Schwarz

Die Idee kam von unserem Kollegen aus der Unternehmenssteuerung Herrn Andreas Hirschle, der meinte „wenn wir diese super Veranstaltung auch sponsern“, dann sollten wir uns nicht die Chance nehmen daran teilzunehmen, auch wenn ich kein ambitionierter Sportler für Wettkämpfe bin. Die Vorbereitung für den Triathlon benötigt viel Krafttraining und viel Radfahren und Schwimmen. Über 5 Jahre hinweg habe ich mich vorsichtig ran gearbeitet.  

Anna Hautmann

Dieses Jahr habe ich das 1. Mal beim Allgäu Triathlon mitgemacht und davor bin ich überwiegend gelaufen. Allerdings war mir nur laufen zu eintönig, deswegen habe ich mir eine neue Herausforderung gesucht .

 

 

Wie hat Ihnen/dir der Triathlon gefallen und würden Sie/du ihn empfehlen? 

Heribert Schwarz

Wer etwas Sport treibt und viel Spaß daran hat, wird viel Freude am Triathlon haben. Zumal das Wetter super mitgespielt hat und die anderen guten und ambitionierten Sportler einen motivieren, kann ich das nur empfehlen.

Neben mir und der Frau Hautmann waren auch andere Sparkassler dabei z.B. der Herr Andreas Hirschle (Bereichsleitung Unternehmenssteuerung), der Herr Martin Wolf (Bereichsleitung Medialer Vertrieb), der Herr Uwe Salewsky (Unternehmenskundenberater) und die Frau Christine Sommer (Kundenservice Filiale Buchenberg).    

Anna Hautmann

Empfehlen kann ich den Triathlon auch für Anfänger. Allerdings sollten die aber die kürzeste Distanz wählen, um ein Gefühl zu kriegen. Wichtig ist es außerdem sich auf dem Fahrrad und über Wasser halten zu können. Zudem ist der Triathlon ein gigantisches Event – mit das Größte im Allgäu - mit einem wunderschönen Panorama.

 

 

Haben Sie/du andere Sportarten, denen Sie/du nachgeht.

Heribert Schwarz

Überwiegend gehe ich radeln. Das ist für mich die Prio 1. Wenn es die Zeit nicht zulässt, dann gehe ich auch laufen. Im Winter wird verstärkt geschwommen. Ansonsten bin ich viel beim Wandern in den Bergen. Unterm Strich kann man sagen, dass die Freizeitgestaltung viel mit Bewegung im Freien gefüllt ist und das allein oder mit der Familie.

Anna Hautmann

Meine Hauptsportart ist das Laufen. Nebenzu mache ich Kraftsport, bin viel in den Bergen unterwegs und im Winter wird selbstverständlich viel Langlauf betrieben und verschiedene Skitouren absolviert.

 

 

Haben Sie/du andere sportliche Ziele geplant?

Heribert Schwarz

An sich bin ich kein Wettkampftyp, da die Balance zwischen Familie und Beruf auch schon sehr fordernd ist. Allerdings fördert so ein Wettkampf die Disziplin am Ball zu bleiben und weiter zu trainieren.

Anna Hautmann

Ich habe 2019 insgesamt an 5 Triathlons teilgenommen und stand bei 4 davon auf dem Podest. Beim Laufen war ich auch immer vorn mit dabei. In Zukunft möchte ich längere Distanzen laufen, allerdings keine anderen Events bestreiten, sondern beim Laufen und beim Triathlon bleiben.

Das klingt doch alles sehr interessant. Wenn euch das Interview gefallen hat, klickt euch doch mal in die anderen Artikel mit Herrn Schwarz und der Anna rein. Ansonsten hoffe ich, dass der Artikel einige von euch zu dem Sport begeistert hat.  

Triathlon
Anna aufm Rad
Allgäu Triathlon
Anna beim Anstieg
Laufen
Die Besucher heizen an
Schwimmen
Die Kollegen begrüßen sich
Triathlon
Auch Profis brauchen eine Pause
Speed
Anna voll im Fokus

PS. Eins möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten: Die Ergebnisse
Die Anna Hautmann ist im Allgäu Sprint auf Platz 37 von 387 gelandet und unser Vorstand der Herr Heribert Schwarz ist Platz 208 von 387 geworden. An der Stelle natürlich ein herzlichen Glückwunsch für die Leistungen und den Ehrgeiz voll durchzuziehen!

Viele Grüße euer Michi

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar


Pflichtfeld



Pflichtfeld


Mit dem Klick auf den Button Absenden bestätige ich, dass ich die Hinweise zum Datenschutz zur Kenntnis genommen habe und akzeptiere.