Bezahlen mit dem Smartphone – 5 Irrtümer zur Sicherheit

24.09.2018
Kategorien: Rund um die Sparkasse, Electronic Banking
Autor: Jürgen Schugg Avatar für Jürgen Schugg

Mobiles Bezahlen mit der Sparkasse Allgäu
Irrtümer zum Bezahlen mit dem Smartphone

Liebe Leserinnen und Leser,

seit Juli 2018 bietet die Sparkasse Allgäu das Bezahlen mit dem Android-Smart­phone an. Seitdem sind wir schon öfters mit einigen Irrtümer zum sicheren Einsatz konfrontiert worden. Doch damit ist jetzt Schluss. Lesen Sie hier fünf konkrete Tatsachen zu der neuen Bezahlmöglichkeit.

Irrtum 1

Ich gehe an einer Kasse vorbei und bezahle aus Versehen, ohne es mitzubekommen.

Die Tatsache: Das ist nicht möglich

Die sogenannte NFC-Technik (Near Field Communication) wird auch beim kontaktlosen Bezahlen mit der Giro- oder Kreditkarte verwendet. Dabei müssen Sie die Karte bis auf wenige Zentimeter an das Terminal halten. Weiterhin muss das Terminal für eine konkrete Zahlung aktiviert sein. Dieser Ablauf gilt auch für Ihr Handy. Die NFC-Funktion können Sie am Handy sogar ein- und ausschalten. Darüber hinaus haben Sie mit der App „Mobiles Bezahlen“ verschiedene Sicherheitsstufen zur Auswahl, so dass Sie vor einer Zahlung auch den Bildschirm entsperren oder sogar die App öffnen müssen.

Ein Abbuchen „im Vorbeigehen“ ist somit nahezu unmöglich.

Frau bezahlt mit Smartphone
Das Smartphone muss bis auf wenige Zentimeter an das Terminal gehalten werden.

Irrtum 2

Handy weg – Geld weg

Die Tatsachen: Da besteht kein Risiko. Ihr Geld wird auf dem Handy nicht „gespeichert“.  

Nach dem Verlust Ihres Smartphones können Sie natürlich nicht mehr bezahlen. Das Geld auf Ihrem Konto ist deswegen trotzdem noch da. Die digitalisierten Karten auf Ihrem Handy können extra und einzeln gesperrt werden, so dass Sie Ihre Plastikkarten weiterhin nutzen können. Zur Sperre der digitalisierten Karten und Plastikkarten steht Ihnen der Sperrnotruf unter der Nummer 116 116 rund um die Uhr zur Verfügung. Vorsichtshalber sollten Sie ein gestohlenes Smartphone bei der Polizei melden.

Irrtum 3

Bei fehlender Internetverbindung kann ich nicht bezahlen 

Die Tatsachen: Doch. Unsere Bezahl-App benötigt keine dauerhafte Internetverbindung.

Bei bestehender Internetverbindung (Mobiles Internet oder WLAN) werden Ihnen 10 Transaktionen zur Bezahlung ohne Internet in der App Mobiles Bezahlen vorbereitet. Also auch im Lebensmittelmarkt im Tiefgeschoß heißt das: Handy raus, bezahlen! Rechtzeitig vor dem Verbrauch der Offline-Zahlungen erhalten Sie eine Push-Nachricht durch die App.

Kein Internet oder WLAN
Zum mobilen Bezahlen benötigen Sie keine dauerhafte Internetverbindung.

Irrtum 4

Das Bezahlen mit dem Handy wird meinem Prepaid-Guthaben oder meiner Handyrechnung belastet  

Die Tatsachen: Das stimmt nicht. Sie zahlen bei der Sparkassen App immer mit Ihrem Girokonto oder Ihrer Kreditkarte. 

Durch die Digitalisierung der Plastikkarten in die Sparkassen - App „Mobiles Bezahlen“ erstellen Sie eine Kopie dieser Karten, so dass diese wie „echte“ Karten nutzen können. Die Zahlungen werden dann direkt Ihrem Girokonto oder der Kreditkarte belastet.

Irrtum 5

Beim mobilen Bezahlen werden viele persönliche Daten übermittelt

Die Tatsachen: Nein, das ist falsch. Mobiles Bezahlen ist sehr datensparsam. 

Möchten Sie, dass keinerlei Daten übermittelt werden, dann bezahlen Sie bar. Die Sparkassen App „Mobiles Bezahlen“ übermittelt jedoch nur die Daten, dass die Zahlung beim Händler ankommt. Mehr nicht. Weitere Informationen wie Name oder Adresse sind bei unserer App nicht notwendig. Festzuhalten ist, dass für das „Mobile Bezahlen“ der Sparkasse mit dem Smartphone die gleichen Sicherheitsstandards, die auch für das kontaktbehaftete (stecken der Karte) oder das kontaktlose Bezahlen, gelten.

Mobiles Bezahlen am Eiswagen
Mobiles Bezahlen am Eiswagen

Haben Sie noch weitere Fragen oder Bedenken bei dem Bezahlen mit Ihrem Smartphone? Eine Anleitung sowie einen Erklärfilm finden Sie auf unserer Homepage. Gerne können Sie auch das Kommentarfeld nutzen.

Viel Spaß beim Bezahlen!

Ihr Jürgen Schugg

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar


Pflichtfeld



Pflichtfeld


Mit dem Klick auf den Button Absenden bestätige ich, dass ich die Hinweise zum Datenschutz zur Kenntnis genommen habe und akzeptiere.