Gib Einbrechern keine Chance

10.12.2018
Kategorien: Tipps und Tricks, Einfach mehr drin - Unsere Qualität
Autor: Qualitätsteam Avatar für Qualitätsteam

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

lange Winterabende bieten Raum für Zeit, die gerne genützt wird um sich entspannt zurückzulehnen, vielleicht eine Kerze anzuzünden, das längst fällige Buch zu lesen oder die Lieblings-CD anzuhören, oder einfach mal nichts zu tun. Aber auch Zeit, Gäste zu empfangen, mal wieder ins Kino zu gehen, im Sportverein etwas für die Fitness zu tun, Freunde zu besuchen und vieles mehr. Jedoch hat diese Zeit auch ihre Schattenseiten.

einsetzende Dämmerung
Lange Winterabende - Licht und Schatten
Im Schutz der Dunkelheit auf Diebestour.
So weit muss es nicht kommen.

Gelegenheit macht Diebe

Die dunkle Jahreszeit ist leider auch Hauptsaison für Einbrecher. Im Schutz der früh einsetzenden Dämmerung halten Einbrecher Ausschau nach Häusern, wo niemand zuhause ist und die folgende Kriterien erfüllen sollen: Ein Einfamilienhaus mittleren Alters, alleinstehend, möglichst umrahmt von hohen Hecken, mit einem Auto der gehobenen Mittelklasse vor der Tür. Solche und ähnliche Objekte werden dann näher unter die Lupe genommen.

Hürden erschweren Dieben den Zugriff

Alles, was Einbrecher stört oder ihr Risiko erhöhen kann, nützt dem Wohnungs- oder Hausinhaber. Tatsächlich sind die Einbruchszahlen in Wohnungen und Häusern der polizeilichen Kriminalitätsstatistik zufolge im Jahr 2017 um 23 Prozent auf knapp 117.000 Fälle gesunken. Der vermehrte Einsatz von technischen Maßnahmen an Türen, Fenstern und Rollläden hat dazu beigetragen. Sie sollen bei Abwesenheit fest geschlossen, von außen schwer zu öffnen und unter Umständen zudem mit einem Schloss gesichert sein. Die Installation einer Alarmanlage kann für zusätzliche Sicherheit sorgen. 

Was kann jeder Einzelne von uns noch tun, um kein Opfer eines Einbruchs zu werden?

Eine aufmerksame Nachbarschaft schreckt Einbrecher bereits beim Ausspähen ab. Diese Nachbarn fragen Ortsfremde beispielsweise schon auf der Straße: Kann ich Ihnen helfen? Zu wem möchten Sie denn? Das ist ein klares Signal: Wir sind da und passen auf.

Der Blick auf das Kennzeichen eines fremden Autos in der Straße und eine entsprechende Notiz war bei Rückfragen durch die Polizei schon oft hilfreich.

 

Hunde, die den eigenen Garten und die Gärten der angrenzenden Nachbarn im Auge behalten sind kaum kalkulierbar, insbesondere dann nicht, wenn Frauchen oder Herrchen regelmäßig nachsehen, warum der Hund gerade so laut bellt.

 

 

Hund bewacht den Garten.
Komm mir nicht zu nahe.

 

Eine offene Gartengestaltung mit freiem Blick auf alle Seiten eines Hauses und Bewegungsmelder rund ums Haus machen dunklen Gestalten das Leben ebenfalls schwer.

 

 

Freistehendes Haus bringt Sicherheit.
Rund um`s Haus freie Sicht - das schreckt Diebe ab.

 

Maßnahmen, die gerne eingesetzt werden um zu signalisieren - hier ist jemand zuhause: Der Anschluss eines Fernsehsimulators, der das Flimmern eines Fernsehers imitiert, Lampen, die mittels Zeitschaltuhren in verschiedenen Zimmern ein- und ausgeschalten werden und automatisch öffnende und schließende Rollläden.

 

 

Beleuchtetes Haus bei Nacht.
Hier ist jemand Zuhause.

Agieren statt reagieren

Ein solches Umfeld macht es Einbrechern schwer. Ein durchschnittlicher Einbruchsversuch dauert in der Regel nicht länger als 5 Minuten. Kommen Täter in dieser Zeit nicht in das Haus, sehen sie meist von ihrem Vorhaben ab.

Egal, für welche Maßnahmen Sie sich entscheiden. Jeder von uns kann einen Beitrag für mehr Sicherheit leisten, für sich selbst, die Familie und für die Nachbarschaft.

Überlegen.
Wer überlegt handelt, bleibt immer der Überlegene.

Ruhe bewahren

Bei allen Überlegungen gilt, sich nicht verrückt zu machen. Und wenn es doch passiert ist: Keine Heldentaten, wie zum Beispiel die Einbrecher aufspüren, sondern das Haus verlassen und die Polizei rufen ist dann das Maß aller Dinge.

Ihre Wertsachen und Dokumente sind im hauseigenen Tresor oder im Schließfach Ihrer Sparkasse sicher verwahrt? In diesem Fall sind Sie möglichen Einbrechern immer einen Schritt voraus.

Eine ruhige und stressfreie Advents- und Weihnachtszeit wünscht Ihnen

Ihre

Inge Schneider

 

 

Inge Schneider

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar


Pflichtfeld



Pflichtfeld


Mit dem Klick auf den Button Absenden bestätige ich, dass ich die Hinweise zum Datenschutz zur Kenntnis genommen habe und akzeptiere.