Schnell mal Geld überweisen…und Schwupps schon da!

23.07.2018
Kategorien: Rund um die Sparkasse, Electronic Banking
Autor: Gastredakteur Avatar für Gastredakteur

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,  

ist es tatsächlich möglich, dass Geld in 10 Sekunden beim Empfänger ankommt? Ja! Dieses neue Verfahren nennt sich „Echtzeit-Überweisung“ – und ist seit Juli bei über 400 Sparkassen in Deutschland im Einsatz.

Ich habe die Echtzeit-Überweisung schon getestet.

Geld von einem Konto zu einem anderen Konto zu überweisen, dauert mittlerweile nur noch einen Arbeitstag. Das kann aber immer noch zu lang sein, wenn ich vergessen habe, eine Rechnung rechtzeitig zu bezahlen. Besonders Behörden wie das Finanzamt machen da schnell Ärger.

Per Online-Banking oder der Sparkassen-App kann ich bis zu 15.000 Euro auf einmal in „Echtzeit“ überweisen. Das Geld wird innerhalb von 10 Sekunden von Konto zu Konto übertragen - und der Empfänger kann es sofort in bar abheben.

Sollte es mal nicht funktionieren, bekomme ich einen Hinweis. Dann kann ich mir immer noch was anderes einfallen lassen.

Seit 10. Juli 2018 sind neben den Sparkassen auch die Hypovereinsbank an dieses Netzwerk angeschlossen. Die anderen deutschen Banken bieten die Echtzeit-Überweisung vermutlich bis Ende 2019 an. Überweisungen in wenigen Sekunden ins Ausland (Österreich, Spanien, Italien, Niederlande, Estland, Litauen, Lettland) sind bereits möglich, wenn die jeweiligen Banken sich diesem System angeschlossen haben. In unserer Internet-Filiale finden Sie eine Übersicht, mit allen Banken, die an das neue System schon angebunden sind.

Echtzeit-Überweisung im Online-Banking
Möchten Sie eine Echtzeit-Überweisung machen, setzen Sie in der "normalen" Überweisung einfach einen extra Haken. Sollte Ihr Empfänger noch nicht über das neue System erreichbar sein, bekommen Sie vor Eingabe der TAN einen Hinweis.
Abschluss einer Echtzeit-Überweisung
Nach dem Bestätigen Ihrer Echtzeit-Überweisung mit einer TAN, haben Sie noch weitere Möglichkeiten.
Bestätigung Echtzeit-Überweisung im Online-Banking
Nach einem Klick auf das Feld "Status" sehen Sie sofort die Bestätigung über die Durchführung Ihrer Echtzeit-Überweisung.
Kontowecker für die Echtzeit-Überweisung
Auch sehr praktisch: Sie können sich einen Kontowecker stellen. Mit dem "Echtzeit-Überweisungswecker" werden Sie informiert, wenn die Überweisung nicht funktioniert hat.

In der Zukunft wird Überweisen in Echtzeit vermutlich alltäglich sein. Und Entwickler arbeiten schon heute an neuen Verfahren. Warten wir es ab, was kommen wird.

Übrigens, bei Beträgen bis zu 30 Euro nutze ich heute eher KWITT. Es ist Teil der Sparkassen-App und funktioniert von Handy zu Handy.

Probieren Sie es doch auch einfach mal aus. Wollen Sie noch mehr zur Echtzeit-Überweisung wissen, klicken Sie sich in unsere Internet-Filiale.

Ihr Michael Rudek
(Vertriebsmanagement)  

Michael Rudek arbeitet im Vertriebsmanagement der Sparkasse Allgäu

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar


Pflichtfeld



Pflichtfeld


Mit dem Klick auf den Button Absenden bestätige ich, dass ich die Hinweise zum Datenschutz zur Kenntnis genommen habe und akzeptiere.