Bezahlen in Skandinavien - Bargeldlos im Urlaub

29.01.2018
Kategorien: Rund um die Sparkasse, Reisen, Electronic Banking
Autor: Michael Schall Avatar für Michael Schall

Geldbeutel mit Sparkassen-Karte
Meine Zahlungsmittel im Urlaub

Irgendwo im Nirgendwo mit Karte bezahlen? Für uns Deutsche unvorstellbar...

Liebe Leserinnen, liebe Leser, 

in den Medien erfahren wir immer wieder, wie sehr wir Deutschen unser Bargeld lieben. Und deswegen beim Einkaufen nach wie vor gerne „cash“ bezahlen. Aber muss das am Anfang des 21. Jahrhunderts noch sein? In Schweden ist man bei dem Thema "Bargeldlos Bezahlen" schon etwas weiter, wie ich in meinem letzten Urlaub erleben durfte.

Meine Familie und ich waren schon häufig im Urlaub bei unseren nordeuropäischen Nachbarn. Wenn Sie in Skandinavien mit Bargeld bezahlen wollen, werden Sie eher verwundert angeschaut.

  • Sie brauchen ein Taxi-Boot in den Schären-Inseln vor Stockholm, Irgendwo im Nirgendwo? Falls Sie die knapp zwanzig Euro mit Bargeld bezahlen wollen, schaut Sie der Kapitän mit großen Augen an und fragt, ob Sie nicht eine Bank- oder Kreditkarte haben.
  • Ihre Kinder haben Lust auf etwas Süßes? Ohne weiteres nimmt die Crêpes-Verkäuferin Ihre Sparkassen-Card für die umgerechnet drei Euro.
  • Auf dem Flohmarkt am Rande der Stadt sehen Sie ein wunderschönes Erinnerungsstück an den Urlaub. Sie haben nicht das entsprechende Bargeld dabei? Kein Problem – mit Ihrer Karte bezahlen Sie innerhalb weniger Sekunden.

 

Foodtruck in Schweden
Hier gibt es die besten Crêpes in Schweden, natürlich mit Karte bezahlt.

Und das passende Wechselgeld hat sich damit auch erledigt.

Irgendwie praktisch – und so einfach.

Sicherlich ist es gerade bei dieser Art des Bezahlens wichtig, den Überblick zu behalten. Für mich ist die Lösung die App meiner Sparkasse. Mit ihr konnte ich alle Umsätze jederzeit überprüfen. Das gab mir ein gutes Gefühl beim Bezahlen.

Ich bin mir sicher, dass es noch etwas Zeit braucht, bis wir in Deutschland „skandinavische“ Verhältnisse haben werden. Aber früher oder später wird sich das bargeldlose Bezahlen durchsetzen – seien Sie vorbereitet und haben Sie keine Angst davor. Sie stellen sich die Frage, wie Sie sich darauf vorbereiten können?

Tja, Sie können entweder zum Üben nach München in die Allianz-Arena fahren - da gibt es  jetzt schon keine Möglichkeit mehr bar zu bezahlen :-). Oder Sie sammeln ganz einfach Erfahrungen mit Ihrer Sparkassen-Card bei den täglichen Besorgungen - beim Wocheneinkauf oder für die kalte Cola, beim Tanken, beim Shoppen, etc.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren und noch einen schönen Winter. Ach ja, Ihre Skikarte können Sie natürlich auch mit Karte bezahlen.

Ihr Michael Schall.

P.S. Falls Sie auch einen Urlaub in Skandinavien planen und noch ein paar Reisetipps benötigen, schreiben Sie mir einfach.

Schäreninsel
Irgendwo im Nirgendwo in Skandinavien.

Weitere Artikel

Kommentare (7)

Sparkasse Allgäu - Sarah Müller
19.10.2018

Hallo Adrian,

vielen Dank für das Lob.

Noch ein Hinweis: Deinen Link haben wir gelöscht (siehe Netiquette).

Viele Grüße
Sarah Müller
Social-Media-Team

Adrian
19.10.2018

Sehr hilfreich

Ein ganz toller Artikel mit wichtigen Informationen. Vielen Dank dafür.

MH
26.02.2018

Lieber Herr Schall, gut gemacht!
Danke und Gruß Manfred Hegedüs

Sparkasse Allgäu - Michael Schall
26.02.2018

Hallo Herr Huber,

danke für die Nachfrage.
Für solche Fälle, habe ich immer einen Fünf-Euro-Schein in meiner Handy-Hülle :-).

Einen schönen Tag noch.
Michael Schall
Firmenkunden Ostallgäu

Thomas Huber
26.02.2018

Hallo, Trinkgeld für die unterbezahlte Friseuse (z.B.) wird auch mit Karte bezahlt? Mfg

Sparkasse Allgäu - Michael Schall
26.02.2018

Sehr geehrter Herr Bunk,

vielen Dank für Ihren Kommentar. Freut mich, dass Sie auch in Brasilien positive Erfahrungen mit dem bargeldlosen Bezahlen gemacht haben.
Bitte fragen Sie wegen Ihren Kreditkartenumsätzen bei Ihrem Berater nach - ich vermute, die Funktion ist nur noch nicht freigeschaltet.

Gruß aus der Sparkasse und eine schöne Woche.
Michael Schall
Firmenkunden Ostallgäu

Gerhard Bunk
26.02.2018

Kreditkarte im Ausland

Sehr geehrter Herr Schall,

ich möchte ihre Ausführungen für Brasilien gerne bestätigen. Auch das Taxi wird dort mit Kreditkarte bezahlt und auch die entlegenste Pousada verfügt über ein entsprechendes Gerät.
Bei der Abfrage meiner Kreditkartenumsätze meldet mir aber die Sparkassenapp: Diese Funktion ist nicht verfügbar! Lösung ????
MfG Gerhard Bunk

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar


Pflichtfeld



Pflichtfeld


Mit dem Klick auf den Button Absenden bestätige ich, dass ich die Hinweise zum Datenschutz zur Kenntnis genommen habe und akzeptiere.