Madrid, Madrid,... wir fahren nach Madrid!

19.06.2017
Kategorien: Azubi-Blog, Lifestyle, Ausbildung, Reisen, Duales Studium
Autor: Gastredakteur Avatar für Gastredakteur

Hola Amigas et amigos oder so ähnlich,

eines ist ganz klar: Spanisch konnte ich in unserer Woche Studienfahrt in Madrid nicht lernen. Dafür habe ich viele tolle Eindrücke einer wunderschönen Stadt erhaschen können und sehr interessante Unternehmen und Menschen kennen gelernt. Außerdem hatte ich einfach jede Menge Spaß mit meinen Kommilitonen und Kommilitoninnen.

Hinflug über die schneebedeckten Alpen

Jetzt noch einmal von Anfang an. Klassenfahrt? In einem Studium? Gibt’s das überhaupt?  Die Antwort lautet JA. Zumindest bei einem Dualen Studium an der DHBW in Ravensburg. Seit zweieinhalb Jahren studiere ich nun schon BWL-Bank an der Dualen Hochschule in Kooperation mit der Sparkasse Allgäu. Jetzt - Ende des 5ten Semesters - war es endlich soweit und unser Studiengang wurde mit einer fünf-tägigen Studienfahrt belohnt.

Also ging es für mich, meine Studienkollegen und unserem Professor Ende März los Richtung Madrid – die Hauptstadt Spaniens und eine der größten Metropolen der europäischen Union. Unser Programm war vollgestopft mit Kultur, Architektur, Unternehmensbesichtigungen aber auch Shopping und entspannten Abendprogrammen.

Die Stadt...

Was fällt mir ein wenn ich an Madrid denke? Zugegeben wusste ich vor der Studienfahrt nicht so richtig viel über die Stadt, außer, dass es einen Königspalast und ein paar bekannte Fußballstadien gibt. Dementsprechend habe ich mich gefragt, ob wir uns überhaupt fünf Tage lang dort beschäftigen können. Nach unserem Trip und 77.503 gelaufenen Schritten kann ich ganz klar sagen JA! Madrid ist eine wunderschöne Stadt mit ganz viel Charme, in welcher man an jeder Ecke etwas Neues entdecken kann.

Neben der Besichtigung des imposanten Königspalastes und der eindrucksvollen Kathedrale empfiehlt es sich einfach durch die vielen schönen verwinkelten Gassen der Stadt zu wandern, die Architektur sowie die großen, schön angelegten Plätze zu bestaunen und dabei die spanische Atmosphäre in sich aufzusaugen.

Ausblick auf den Palast
Wir vermuten das Rathaus Madrids am Placa del Sol
Placa de Major
Selfie Time vor dem Palast
Überall blühende Bäume, die ein wunderschönes Stadtbild zauberten

Mit dem Hop on Hop off Bus haben wir uns einen Tag durch die komplette Stadt kutschieren lassen und sind ganz nach Lust und Laune immer wieder rausgehüpft, um die verschiedenste Orte zu entdecken. So hatten wir die Möglichkeit durch Madrids einzigartig angelegte Parkanlagen zu schlendern, eine Art ägyptische Tempelanlage zu besichtigen, und eines der größten und bedeutendsten Kunstmuseen der Welt – dem Prado – einen Besuch abzustatten.

Fahrt mit dem Hop on Hop off Bus
Parkanlagen
Das berühmte Kunstmuseum Prado
Ägyptische Tempelanlagen

TIPP für alle Städtebegeisterten Sparfüchse: In Madrid gibt es zahlreiche Möglichkeiten Sehenswürdigkeiten wie den Palast oder das Prado abends kostenlos zu besuchen.

Shopping vs. Fußballstadion…

Während für einen Großteil des männlichen Kurses ein Ausflug in das Fußballstadium Estadio Santiago Bernabeu nicht fehlen durfte, verbrachten die meisten Mädels der Runde einige Zeit auf der Grand Via – Der Shoppingstraße in Madrid.

Hier gibt es ALLES zu finden was das Herz begehrt – H&M, Primark (den größten, den ich je gesehen habe), Mango oder Bershka. Die Begeisterung war bei uns allen riesig und so führten die vollen Einkaufstüten dazu, dass für das Schließen einiger Reisekoffer vor dem Heimflug richtiger Teameinsatz gefragt war. Als Belohnung nach dem Shopping-Stress, haben wir uns ein kühles Getränk auf einer Roof-Top-Bar mitten im Zentrum gegönnt und bei strahlendem Sonnenschein den Ausblick über die komplette Stadt genossen.

Ausblick über Madrid von der Roof Top Bar
Erholung auf der Dachterasse mit einem wunderschönen Ausblick über die Stadt
Grand Via

Unternehmensbesichtigungen…

Damit dieser Städtetrip auch eine richtige Studienfahrt wird, durften natürlich studienbezogene Unternehmensbesichtigungen nicht fehlen. Wer dabei nun an staubtrockene und langweilige Reden gedacht hat, hat sich geirrt! Wir durften an zwei unglaublich spannenden und interessanten Vorträgen teilnehmen, die unsere Studienfahrt nur bereichert haben.

Unser erster Termin war bei der deutschen Auslandshandelskammer in Spanien. Die ausländische Schwester der IHK hatte sich nicht lange bitten lassen und empfing uns herzlich, um von Ihrem Unternehmen an sich, Ihren Tätigkeiten und Zielsetzungen zu erzählen. Neben dem eigenen Vortrag hat uns die AHK außerdem noch zu einem Ihrer Partner – einer Unternehmensberatung – vermittelt, um dort in einen weiteren Betrieb hinein zu schnuppern.

Nachmittags waren wir ein wenig außerhalb von Madrid in einem unglaublich coolen Firmengebäude zu Besuch. Es gab Kicker, Sitzsäcke, viele kreative bunte Abbildungen an allen Wänden, und viele weitere Details, die dazu geführt haben, dass wir uns sofort wohl fühlten. Mit Keksen und Getränken versorgt saßen wir also in einem rundum verglasten Vortragsraum und lauschten neugierig dem Vortrag des Personalverantwortlichen, als plötzlich der CEO der Firma spontan hereinkam.

Ganz locker und wie unter Freunden begrüßte er uns persönlich, erzählte von seinem Werdegang, seiner Zeit in Deutschland und von seiner Idee zum Aufbau der Firma. Die aufkommenden Fragen von uns neugierigen Studenten beantwortete er ohne mit der Wimper zu zucken. Es herrschte eine lockere Atmosphäre und - obwohl uns die Veranstaltung teilweise wie ein großes Recruiting-Event vorkam - konnten wir nur positives aus diesem Tag mitnehmen.

Und dann ging es schon wieder nach Hause….

Wie Ihr seht haben wir ganz schön viel erlebt in diesen fünf Tagen. Madrid ist wirklich einen Besuch wert. Unser Kurs ist sich einig, dass wir eine tolle Zeit hatten und uns - auch nach fünf gemeinsamen Semestern -  noch besser kennen gelernt haben und zusammen gewachsen sind.

Nach unserem „Urlaub“ konnten wir alle gestärkt in die letzte bevorstehende Phase des Studiums, mit der Bachelorarbeit und dem 6ten Semester starten.

Bye Bye Madrid
Meine Mädels beim Besuch im Königspalast

Habt Ihr noch Fragen… zu Madrid oder dem Dualen Studium? Dann meldet euch gerne bei mir!

Bis dahin, Adios! 

Eure Simone (DH-Studentin der Sparkasse Allgäu) 

Weitere Artikel

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar


Pflichtfeld



Pflichtfeld


Mit dem Klick auf den Button Absenden bestätige ich, dass ich die Hinweise zum Datenschutz zur Kenntnis genommen habe und akzeptiere.