6 Tipps zum Ausbildungsstart

29.08.2019
Kategorien: Azubi-Blog, Ausbildung
Autor: Andreas Lechleiter Avatar für Andreas Lechleiter

Meme, Baby, Du schaffst das
...andere haben's auch geschafft..."

Es gibt so viele schöne Sprüche, die einem Eltern, Familie und Freunde zum Ausbildungsbeginn mitgeben: „Der erste Eindruck zählt! Führ dich bloß anständig auf! Sei freundlich und höflich! Jetzt beginnt der Ernst des Lebens“ und so weiter. Aber sind wir mal ehrlich, im Normalfall helfen uns diese Lebensweisheiten nicht die Aufregung vor diesem neuen Abschnitt kleinzuhalten oder komplett zu nehmen.

Liebe Leserinnen,
liebe Leser,

damit eure ersten Tage im neuen Betrieb nicht in die Hose gehen und ihr gut ins Berufsleben starten könnt, gibt’s hier 6 ultimative Tipps zum Ausbildungsstart vom Ausbilder:

1. Zeig Interesse und Einsatz

„Der erste Eindruck zählt!“ stimmt leider wirklich. Hier geht’s aber nicht darum, dass du freundlich und höflich bist. (Das bist du wahrscheinlich sowieso). Zeige Einsatz! Für mich gilt hier immer, wenn du das Gefühl hast, du fragst zu viel, dann ist es genau richtig. Es geht ja schließlich um deine Ausbildung.

2. Hab keine Angst Fehler zu machen!

„Andere haben das auch schon geschafft…“ Natürlich möchte man gerade am Anfang möglichst positiv gesehen werden. „Es ist aber wirklich noch kein Meister vom Himmel gefallen“ kann ich dazu nur sagen. Lieber passiert mal ein kleiner Fehler, als dass du immer von der Seitenlinie zusiehst und dir zu viele Sorgen machst, etwas falsch zu machen. Du darfst natürlich immer nochmal nachfragen, wenn du dir unsicher bist. Und sind wir mal ehrlich, die meisten Fehler die uns passiert sind, machen wir nur einmal :). 

Jana's Musterordner

Der Musterordner unserer Bloggerin Jana

3. Mitschreiben

Ja, ich weiß man denkt immer, man kann sich das schon alles merken. „Schließlich bist du ja nicht blöd und andere haben das auch schon geschafft (noch so ne super Floskel) Da bin ich ganz ehrlich, man kann sich eben doch nicht alles merken bei allem Neuen, das so auf einen einprasselt. Deshalb einfach einen Ordner anlegen und mitschreiben. Das wirkt wahre Wunder!  

4. Das richtige Outfit

Und schon kommt der erste Eindruck wieder um die Ecke, denn viel mehr bekommen viele Kollegen am Anfang von dir auch nicht. Man spurtet durch den Betrieb und stellt sich bei allen Kollegen vor und versucht sich dabei noch möglichst alle Namen und Aufgaben der Mitarbeiter zu merken.
Da hilft es ungemein, nicht auch noch das Gefühl zu haben man hat sich den totalen Outfit Fail geleistet. Mein Tipp: Vor dem ersten Tag mal im Betrieb vorbeischauen. In der Sparkasse geht das ja wunderbar ;). Sich die Kollegen mal anschauen und dann das passende Outfit shoppen.

PS: Die Tipps für den perfekte Sparkassen-Dresscode "Nothing suits me like a suit!" gibt's im Artikel von Natalie.

Outfit-Tipps unserer Azubis

5. Small-Talk

Ja, die Königsdisziplin der Unterhaltungen: Sich mit Menschen, die man kaum oder gar nicht kennt, unterhalten damit erst gar nicht diese peinliche Stille aufkommt. Aber was sagt man jetzt zu dem Ausbilder oder der neuen Kollegin?

Ganz ehrlich, ich kann’s euch gar nicht genau sagen. Aber eins kann ich euch versprechen: Niemand erwartet von euch am ersten Tag das perfekte Gespräch. Seid einfach ihr selbst (ja ich weiß, wieder eine Redewendung :D) und dann wird das schon. 

6. Gönnt euch nach Feierabend etwas Ruhe!

Ich weiß noch wie’s mir damals ging. Ich habe mich nach Tag eins, okay auch nach Tag zwei und drei erst mal auf’s Ohr gehauen. Die vielen neuen Eindrücke, das Stehen, die Aufregung kann schon ganz schön Kraft kosten.
Also hier der Freifahrtschein von mir. Gönnt euch einen ruhigen Abend mit einer guten Serie oder einfach mit nichts tun. Die nächsten Tage werden wieder spannend genug! :)

Und wenn doch irgendetwas nicht ganz nach Plan laufen sollte, kann ich dir eins mit Sicherheit sagen: Es gab schon viele Azubis vor dir und da wird auch nicht immer alles perfekt gelaufen sein. Eine Ausbildung ist ja schließlich auch dafür da, Dinge zu lernen. :)

Ich wünsche euch einen guten Start!

Euer
Andreas Lechleiter

Du schaffst das...  ...wenn du meinst

Kommentare (2)

Sparkasse Allgäu - Andreas Lechleiter
06.09.2019

vielen Dank :)

Hallo Lukas,
freut mich, dass die Tipps hilfreich sind.
Viele Grüße
Andreas Lechleiter
Ausbilder & Blog-Redakteur

Lukas
30.08.2019

Toller Artikel, die Tipps sind Gold wert! ;-)

LG Luki

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar


Pflichtfeld



Pflichtfeld


Mit dem Klick auf den Button Absenden bestätige ich, dass ich die Hinweise zum Datenschutz zur Kenntnis genommen habe und akzeptiere.