3 Tipps für deine Bewerbung als Bankkaufmann (m/w/d)

03.06.2021
Kategorien: Azubi-Blog, Ausbildung, Duales Studium
Autor: Natalie Kohl Avatar für Natalie Kohl

Hallo liebe Leserinnen und Leser,
jeder von uns hat am Ende seiner Karriere sicherlich mehr als eine Bewerbung geschrieben, um seiner Traumstelle einen Schritt näher zu kommen. Den einen fällt es leichter, den anderen schwerer. Deshalb habe ich Tipps für dich dabei, wie deine Bewerbung als Bankkaufmann (m/w/d) zum Beispiel bei der Sparkasse Allgäu auf jedem Fall im Gedächtnis bleibt!

Vorbereitungen treffen
Step 1: Die nötigen Vorbereitungen treffen

Natürlich könntest du dich einfach an deinen PC setzen und drauf los schreiben, aber wie heißt es so schön? Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete.
Je mehr du über uns als Sparkasse oder deinem zukünftigen Wunsch-Arbeitgeber weißt, desto mehr kannst du mit deinem Bewerbungsschreiben und später auch im Vorstellungsgespräch glänzen.

Informiere dich auch darüber, wer die korrekten Ansprechpartner:innen sind. Wenn du dich für die Ausbildung bei der Sparkasse Allgäu entscheidest, sprichst du im besten Fall Andreas Lechleiter oder mich an. Solltest du dich für ein Praktikum entscheiden, triffst du mit Marion Schneller die richtige Wahl.

Die Ansprechpartner solltest du normalerweise auf der Homepage des jeweiligen Unternehmens finden. Alternativ kannst du natürlich auch jederzeit dort anrufen und nachhaken :)

Stelle dir bewusst die Frage, warum du ab September deine Ausbildung als Bankkaufmann oder Bankkauffrau antreten möchtest. Schreibe dir deine Gedanken gerne stichpunktartig auf, damit du auch nichts Wichtiges in deinem Anschreiben vergisst.

Tipp:

Also ab auf die Homepage der Sparkasse, alle Infos aufschreiben und aufsaugen.

Noch besser: Schau doch bei unseren Kolleginnen und Kollegen auf den Filialen vorbei und stell ihnen deine Fragen.  

Aufs Papier bringen
Step 2: Auf's Papier bringen

Oder wie in unserem Fall in den PC. Denn bei der Sparkasse Allgäu kannst du dich, wie inzwischen bei vielen Unternehmen, ausschließlich online bewerben.

Gott sei Dank hast du im Voraus schon die richtigen Ansprechpartner rausgesucht. Denn mit einer gezielten Anrede punktest du mehr als mit dem gängigen „sehr geehrte Damen und Herren“.

Nachdem du uns berichtet hast, wie du denn überhaupt auf die Stellenanzeige aufmerksam geworden bist, kann deine Bewerbung durch deine restlichen Vorbereitungen glänzen.
Kombiniere die gesammelten Informationen über die Sparkasse Allgäu mit deinen Gedanken, warum du die Ausbildung als Bankkaufmann oder Bankkauffrau antreten willst und begründe diese.

Tipp:

Das Anschreiben ist deine Werbeveranstaltung. Überzeuge die Sparkasse, warum du für die Ausbildung in unserem Haus geeignet bist und warum wir uns glücklich schätzen sollten, wenn wir dir die Ausbildung als Bankkaufmann oder Bankkauffrau anbieten.

Beispiel:

Sehr geehrte Frau Kohl,

letzten Monat habe ich am virtuellen Whatsapp- Praktikum der Sparkasse Allgäu teilgenommen. Den Einblick, den ich dadurch gewinnen konnte, war für mich sehr wichtig. Schon davor habe ich mit dem Gedanken gespielt eine Ausbildung zur Bankkaufrau zu machen. Jetzt bin ich mir aber sicher, dass ich den Beruf zur Bankkauffrau sehr gerne bei der Sparkasse Allgäu erlernen möchte.

Der Einblick in den Arbeitsalltag der vier Auszubildenden war sehr interessant.

Ganz besonders spricht mich der Kundenkontakt in der Sparkasse Allgäu an. Durch meinen Nebenjob im Serviceteam im Minigolfplatz in Sonthofen, konnte ich schon viele Erfahrungen im Umgang mit den unterschiedlichsten Kunden sammeln und habe festgestell, dass dies eine meiner Stärken ist. Diese möchte ich auch in Zukunft beruflich nutzen...

Korrektur lesen (lassen)
Step 3: Korrektur lesen (lassen)

Vier Augen sehen mehr als zwei!
Egal ob Mama, Papa, beste:r Freund:in oder Lehrer:in – lass jemanden einen kritischen Blick über deine Bewerbung werfen

Tipp:

Hier geht es nicht nur um eventuelle Rechtschreib- oder Grammatikfehler. Es sollte auch darauf geachtet werden, ob der Ausbildungsberuf und gerade das Unternehmen korrekt ist. Du glaubst nicht, wie oft ich schon eine Bewerbung an die Raiffeisenbank oder sogar zum Automobilkaufmann (m/w/d) erhalten habe.
Durch einen zweiten Blick einer anderen Person bleiben dir solche Fehler oder peinliches Nachfragen des Ausbildungsunternehmens auf jeden Fall erspart.

Ich freu mich, wenn du den ein oder anderen Tipp in deinem Bewerbungsprozess einbauen kannst!

Außerdem habe ich dir noch eine kleine to-do-Liste erstellt. So kannst du vorab alle wichtigen Informationen in Ruhe zusammentragen.

To Dos für deine Bewerbung
Mit so 'ner to do-Liste macht die Vorbereitung gleich mehr Spaß :)

Wenn du Bock hast, Teil unserer Sparkassenfamilie zu werden, dann bewirb dich jetzt hier!
Wenn das Vorstellungsgespräch dann ansteht, möchten wir diese sechs Tipps und Tricks natürlich nicht vorenthalten.
Ich freu mich dich kennenzulernen!

Deine 
Natalie Kohl

Weitere Artikel

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar


Pflichtfeld



Pflichtfeld


Mit dem Klick auf den Button Absenden bestätige ich, dass ich die Hinweise zum Datenschutz zur Kenntnis genommen habe und akzeptiere.