STARK auch ohne Muckis

09.08.2021
Kategorien: Rund um die Sparkasse, Gut für das Allgäu, Veranstaltungen
Autor: Sandra Zoufahl Avatar für Sandra Zoufahl

Liebe Leserinnen und Leser,

selbstbewusste und widerstandsfähige Kinder gehen leichter durchs Leben – davon ist Christina Rathgeber überzeugt. Die zweifache Mutter hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, Kinder nachhaltig für die Herausforderungen dieser Zeit zu stärken. Unter dem Motto „STARK auch ohne Muckis“ gibt die Selbstbehauptungs- und Resilienztrainerin sowie Kinder- und Jugendcoachin Kindern in Kitas und Grundschulen das Handwerkszeug, um mit Konflikten selbstsicher umzugehen.

Die Sparkassen-Stiftung Allgäu hat das Projekt nun im Allgäu angestoßen und fördert es mit 25.000 Euro.

Christina Rathgeber, Selbstbehauptungs- und Resilienztrainerin sowie Kinder- und Jugendcoachin
Christina Rathgeber, Selbstbehauptungs- und Resilienztrainerin sowie Kinder- und Jugendcoachin
Christina Rathgeber im Kurs bei der Grundschule auf dem Lindenberg in Kempten
Christina Rathgeber beim Kurs in der Grundschule auf dem Lindenberg in Kempten (Foto: Diemand)

Worum geht es bei dem Training?

Die Kinder lernen, wie sie mit den fünf Hauptkonflikten Beleidigung, Provokation, Wegnahme, ungewolltes Anpacken und Gewaltandrohung umgehen können. Dazu schlüpft Christina Rathgeber in die Rolle der „fiesen Franzi“ und geht in gespielten Alltagssituationen auf Konfrontationskurs. Gleichzeitig erklärt sie den Kindern, wie sie mit der jeweiligen Situation umgehen können. Hilfsmittel dabei sind beispielsweise ein imaginärer Schutzschild im Bauch, um „Worte aus Stein“ abzuwehren oder sich zu fühlen wie ein Löwe, der ruhig und gelassen bleibt, obwohl er angreifen könnte.

Ein starkes Selbstbewusstsein fördern

Ein wichtiger Bestandteil des Kurses ist die Selbstsicherheit und die Selbstliebe der Kinder zu wecken und zu stärken. Dabei helfen Affirmationen wie „Ich mag mich und ich habe Menschen, die mich lieben“. Mit dem „Gefühlskompass“ lernen die Kinder, sich ihrer Gefühle bewusst zu werden, ihre Grenzen selbst zu erkennen und selbstbewusst Abstand von schädlichen Dingen zu nehmen. Zum Abschluss des Kurses erhält jedes Kind eine Urkunde und einen Aufkleber „Du bist ab sofort STARK auch ohne Muckis“.

"STARK auch ohne Muckis" beinhaltet auch Elternabende, Familien- und Einzelcoachings sowie Pädagogen-Schulungen
Alle profitieren vom Projekt: Kinder, Eltern und Lehrkräfte

Mehrwert auch für Eltern und Pädagogen

„STARK auch ohne Muckis“ beinhaltet neben den Selbstbehauptungskursen für Kinder auch Elternabende, Familien- und Einzelcoachings sowie Pädagogen-Schulungen. Christina Rathgeber möchte, dass sich alle Beteiligten als sich ergänzende Zahnräder sehen, um gemeinsam dafür zu sorgen, die Kinder bestmöglich auf herausfordernde Situationen vorzubereiten, um sicher in die Zukunft zu gehen.

„Das war sehr schön mit Frau Rathgeber. Wir haben schönes gemacht und ich möchte ein Löwe sein. Sie sind die Beste, Frau Rathgeber. Ich wünschte, dass Sie auch meine Lehrerin sind“
Irfa.

„Ein tolles Programm! Die Kinder waren begeistert. Auch ich als Erzieherin konnte die Inhalte für meine Arbeit mitnehmen und einfließen lassen. Großes Lob an Frau Rathgeber, mit welchem Engagement sie den Kurs gestaltet und durchführt“
Olga R., Erzieherin

"Der Elternnachmittag gefiel allen Eltern sehr gut und hat wohl auch bei vielen zum Nachdenken bzw. Überdenken des eigenen Tuns angeregt"
Marion Fritz, Kita Sankt Andreas

Schulleiterin Margret Bresele-Frisch, Sparkassenchef Manfred Hegedüs (links) und Christian Neusch von der Sparkassenstiftung (rechts) beim Kurs der Grundschule auf dem Lindenberg in Kempten.
Schulleiterin Margret Bresele-Frisch, Sparkassenchef Manfred Hegedüs (links) und Christian Neusch von der Sparkassenstiftung Allgäu beim Kurs an der Grundschule auf dem Lindenberg in Kempten (Foto: Diemand)

Weitere Artikel

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar


Pflichtfeld



Pflichtfeld


Mit dem Klick auf den Button Absenden bestätige ich, dass ich die Hinweise zum Datenschutz zur Kenntnis genommen habe und akzeptiere.